Tele-Leads
Tele-Leads
 

Edin Turcinovic 4D-Marketing Fojnica BiH

Edin Turcinovic will den Unterschied zwischen Brutto- und Netto-Produktion (gelieferte Aufträge MINUS Stornos) nicht verstehen und nicht akzeptieren, dass nach dem Produktionsstopp eine Storno-Reserve gebildet werden muss, die sich an der Storno-Quote orientiert, die in seinem Fall bei über 75% (!!!) der gelieferten GKV-Produktion liegt.

 

Mangelndes Verständnis dafür kennen wir auch von anderen Call Centern. Aber vor jemand wie Edin Turcinovic, der erst so eine Performance abliefert und uns (und, wie wir wissen, andere Auftraggeber ebenfalls) dann auch noch mit Yugo-Inkasso bedroht, muss eindringlich gewarnt werden.

 

Eine kleine Auswahl an Zitaten / Drohungen aus E-Mails von Edin Turcinovic:

 

Ich bitte beide um eine Antwort, heute bis 15:00 Uhr, sonnst, ihr wisst ja was kommt, sorry aber wenn meine E-Mail-Blostellungen nicht bald greifen sollten, na ja, dann übergebe ich die Forderungen an Inkasso „made in yugo“, und JA, ich sage dies offen hier!

 

hatte soeben ein sehr produktives Telefonat mit alten guten Freunden aus München gehabt. In diesem Zusammenhang hab ich gerade meine drei Rechnungen an die Jungs weitergeleitet. Warte auf keine Manhungen oder sowas, die freuen sich Dich endlich persönlich kennenlernen zu dürfen J

 

Sehr geehrter Herr RA ..., Vielen Dank für Ihre Mail die aber keinen Nutzen hat. ... Wissen Sie was, Ihr Anschreiben hat mich jetzt verärgert, es geht weiter mit dem E-Mail-Teror, im Wochentakt und die Empfängerliste werde ich Woche für Woche erweitern!

 

@RA ...: das ganze Theater können wir ganz einfach stoppen indem ... wenigstens 7.500,00 EUR für meine Call Center Dienste bereit ist zu zahlen. Dies wäre zwar nur ein kleiner Teil seiner Schulden an mich aber dann würde ich (und die Inkasso Jungs made in Yugo), ruhe geben. Was halten Sie davon?

 

hiermit gebe ich Euch eine LETZTE Frist bis 31.01.2016 mir meine Kunden abzurechnen und die vereinbarten 40% abzüglich 10% StoRe zeitnahe zu überweisen. Ich lasse Euch zum Krüppeln machen wenn nur noch ein einziger Tag in Verzug kommen sollte!

 

@...: ich hoffe der Besuch war net und freundlich zu Dir, zumindest so freundlich wie Du selbst gegenüber deinen Partnern ;)

 

Die Mails gingen nur teilweise direkt an uns. Mails an Dritte bekamen wir cc, um den Druck zu erhöhen. Die Geschichte wiederholt sich offenbar, trotzdem zieht Edin Turcinovic nicht in Betracht, dass der Fehler auf seiner Seite liegt.

 

Klar ist: Wer sich einmal erpressen lässt, ist immer wieder erpressbar, daher wurde Anzeige erstattet u. die Staatsanwaltschaft eingeschaltet!

 

PS: 2014 gab es schonmal eine Zusammenarbeit mit Edin Turcinovic, damals als cc24, Geschäftsführung Jasmina Turcinovic. Als wir nach Produktionsstopp unsere Stornos in Rechnung stellen wollten, wurde Insolvenz angemeldet ... Ob Edin absehbar nicht verdiente Vorschüsse dieses Mal zurückzahlen wird?

 

Von: Edin Turcinovic [mailto:turcin0vic@yahoo.de]
Gesendet: Mittwoch, 9. November 2016 19:29
An: Markus Bauer
Betreff: 4d marketing

Nimm den Artikel endlich runter, erstel die endabrechnung und sende mir zu. fairen Betrag überweise ich sofort. Ich hoffe dass wir beide wissen was zu tun ist.

Und?

Sent from Yahoo Mail on Android

Update: Am 09.11.16 hat Edin Turcinovic um Löschung dieser Seite gebeten und sich bereit erklärt, nicht verdiente Vorschüsse zurückzuzahlen. Am 11.11. haben wir nach Stornos verbliebene Zahler und die sich ergebende Differenz zu seinen Vorschüssen mitgeteilt - und warten gespannt darauf, was passiert, inzwischen schon seit fast 3 Monaten.

 

In letzter Zeit wird 4D-Marketing offensichtlich häufiger gegoogelt ... und dieser Post gefunden. Anrufer fragen uns, ob sie mit dem 7.500 Euro-Kredit rechnen könnten, den 4D Marketing d.o.o. anscheinend promoted, vermutlich um Rückrufe auf der 09005107646 auszulösen, die auf David Turcinovic, Feldafinger Str. 30, 81477 München, registriert ist.

 

Steht im Zusammenhang mit dieser betrügerischen MasterCard Gold-Masche.

Vorsicht-Abzocke! Platinum-Services-GmbH-Mastercard-5-000-Euro-Dispo

 

Hier das Feedback eines geneppten Kunden, der sich an uns gewendet hat:

Soweit ich mich erinnere, hat er nur gesagt, es gehe um meine Mastercard, die ich in eine Mastercard Gold umwandeln könne. Ich glaubte, dass es ich um das Kreditkartenunternehmen selbst handele.
Er machte mir ein Angebot: einmalige Zahlung von 98 €, Kreditrahmen 7.500 €. Meine Daten waren ihm offensichtlich bekannt, woher auch immer.
Ich versuchte nach dem Telefonat und der Zusendung eines Widerrufsformulars, einen Widerruf abzusenden. Aber weder die Faxnummer (0180-501439) noch Email-Adresse, unter der das Formular gesendet worden war (noreply@sofort.credit), waren zu erreichen. Er versucht offensichtlich, seine Adresse bzw. Idendität zu verschleiern.

Ich habe nun einen Widerruf an die Adresse 4D Marketing d.o.o. Fojnica –Novo Naselje bb –71270 Fojnica BiH, Fax: 0180-5014139 geschickt, ebenso fälschlicherweise an Sie.

Über die Email-Adresse, die ich Ihrer Blacklist entnahm (turcin0vic@yahoo.de), habe ich einen weiteren Widerruf gesandt. Auf diese Email habe ich nun keine Fehlermeldung erhalten.

Am Ende des Gesprächs nannte er (s)einen Namen. Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine, er habe sich Markus Bauer genannt. Deshalb bin ich ja auf Ihre Website gekommen. Zahlungen habe ich natürlich nicht geleistet, auch keinen Kredit beantragt oder in ASnspruch genommen.

Meine Adresse, Telefonnummer und Email waren Turcinovic bekannt, meine Kontodaten nicht. Ich habe darüber auch keine Auskunft erteilt.

Eine Ergänzung: Heute Mittag stand unser Postbote vor der Tür und wollte 98 € kassieren, obwohl ich nichts unterschrieben und zudem widerrufen hatte. Meine Frau (ich selbst war nicht zuhause) hat das abgelehnt und nicht bezahlt. Das Geld hätte ich trotz des Widerrufs wohl nie wiedergesehen.

Hier geht's zu den entsprechenden Beschwerdeseiten der Bundesnetzagentur

 

Hier geht's zu einem Anwalt, der im Falle von Edin Turcinovic helfen kann

 

Auch reingelegt worden mir der Master Card Gold-Masche?

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Jürgen (Dienstag, 25. April 2017 02:36)

    In YouTube finden sich in den beiden Kanälen "Callcenter Fun" und "Telefonziege" zahlreiche Tonaufnahmen, von telefonaten mit 4D Marketing.

    Das ist wirklich so unglaublich, mit was für Märchengeschichten & Cold Calls man hier versucht leichtgläubigen Bürgern Geld aus der Tasche zu ziehen.

  • Insider (Mittwoch, 12. April 2017 12:26)

    Ist eine alt bekannte Masche der Ausbeutung. Die sind auch für den "Enkelkind Trick" bekannt. die Staatsanwaltschaft ist ja in Kenntnis gesetzt worden wo sie sich befinden und die kann mann ganz einfach und locker hoch nehmen. Das sind alles Schwindler die euer Geld Abzocken. Melden sich aus dem Ausland mit einer VOIP Nr. und äußern lauter Blödsinn und sie stimmen nicht ein mal zu.Erhalten die Kosten.Aber daran ist der Deutsche Rechtsstaat schuld kein anderer. Der Typ läuft frei wie Wildes Hirsch in Deutschland herum. Denn kann mann auch Direkt vor Ort reinholen.

  • Klaus (Sonntag, 09. April 2017 20:00)

    Wenn jemand zum Anwalt geht, unter dem folgenden Link finden sich zahlreiche Tonaufnahmen von 4D Marketing

  • Lotte (Montag, 03. April 2017 12:55)

    Hallo...

    Ja mir ist es gestern passiert. Anrufen geht unter keiner Nummer....Mail kam zurück.... Werde die Annahme verweigern... Habe im Netz gelesen das ein Widerruf aus der Annahmeverweigerung wohl eh hervorgeht, bin mir da aber nicht sicher, deshalb noch mal einen Widerruf nach irgendwo ins Ausland....Hoffentlich kommt da kein weiteren Inkassomist oder so....Die Anzeige wegen Betrug finde ich auch nicht schlecht....

    Liebe Grüsse an Alle....

  • hanz (Mittwoch, 29. März 2017 17:34)

    betruges

  • Andreas (Mittwoch, 29. März 2017 15:26)

    Ich habe im erten Moment nicht bemerkt, dass es nicht ganz sauber ist. Auf meinen Handy rief eine Marketing-Firma mit Münchner Nummer an. Ich sichte eigentlich nur eine MasterCard. Als ich eine Email erhielt, die sehr eigenartig war, versuchte ich sofort das Angebot zu stoppen. Die angegebene FAX-Nummer war nicht erreichbar. Eine Telefonnummer nicht angegeben. Ich rief also auf der gleichen Nummer in München an. Dennoch kommt nach 2 Tagen die Post mit der Forderung von 98€.

    EMail:
    Vielen Dank fuer Ihre Bestellung. In der Anlage finden Sie die AGB, Widerrufsbelehrung und ein Muster Widerrufsformular sowie die Karten-AGB

  • hanz (Montag, 27. März 2017 19:45)

    ich hatte das selbe
    war heute bei der Polizei anzeige gemacht, wegen versuchten Bruges

  • kirimaus (Freitag, 10. März 2017 11:04)

    Ich habe das selbe Problem wie alle.
    Wo soll man sich nun hin wenden??

  • Charlottengrad (Mittwoch, 08. März 2017 00:32)

    Danke für diese Seite, der Edin scheint im letzten Monat aktiv gewesen zu sein.

    Meine Geschichte: Anruf am 27.02 "Bla-bla, goldene Kreditkarte" Nichts schlechtes bei gedacht, aber war beschäftigt und deshalb geantwortet: "Kann jetzt nicht reden, rufen sie ein anderes mal an". Zwei Tage später Post mit Nachnahme über 98,80 Euro von der Platinum Card Services aus Aachen, bei denen man bei googel sofort die gleiche betrügerische Masche findet. Annahme natürlich verweigert. Angefangen nachzustöbern und im Spam eine Mail vom 27.02 über eine "Auftragsbestätigung" mit schlecht zusammengestellter Wiederrufsbelehrung und AGB von dem Edin/4D-Marketing aus Bosnien im Anhang gefunden. Jetzt bin ich noch in der "Wiederrufsfrist", also Email rausgeschickt mit "Wiederruf". Die hoffen darauf, dass Menschen:

    A. die Nachnahme bezahlen
    B. sich durch Inkasso und Drohungen einschüchtern lassen

    Also genau dies beides nicht machen!

  • Elena (Montag, 06. März 2017 14:27)

    Bei mir ist das gleiche... hat jdm einen Adresse an der ich meinen Widerruf schicken könnte?

  • Viola Hasselbach (Mittwoch, 01. März 2017 17:00)

    Hallo zusammen
    Auch ich hatte diesen Anruf bezüglich Mastercard gehabt. Bei mir hat man auch versucht mir diese abzudrehen und ich bin mir ganz sicher, dass man mir das mit Bezahlung per Nachname nich gesagt hat, denn dann hätte ich direkt aufgelegt.
    Heute hatte ich auch den Postboten vor mit stehen und habe ich sowohl geweigert den Brief anzunehmen und auch geweigert etwas zu bezahlen.
    Als ich 20 Minuten später bei der Nummer anrief, die mir es am Telefon schmackhaft gemacht hat, hat man mich direkt angepammt und mir nicht zugehört.
    Ich will diese Karte doch gar nicht vor allem nicht wenn ich bevor ich den Brief öffne schon bezahlen muss.

    Was kann ich dagegen machen, außer mir anhören , dass ich jetzt noch mehr bezahlen soll. (Mann der Firma meinte so etwa 120€)

    Kann man da was unternehmen ohne Zusatzkosten.

    Mit freundlichen Grüßen
    V. Hasselb.

  • Helena Redlich (Samstag, 18. Februar 2017 17:45)

    Mich haben sie auch angerufen, u.z.von der Nummer 0341/25074553. Die selbe Masche: Ich sollte den Eindruck gewinnen, es handele sich um einen bereits bestehenden Vertrag, der nur etwas geändert werden sollte.
    Zunächst fiel ich auch darauf rein. Aber als die Bestätigungsmail am nächsten Tag kam, war alles offensichtlich: In der Mail wurde nicht erwähnt, was ich überhaupt bestellt habe, und die E-Mail-Adresse war untauglich. Ich konnto also nur auf postalischem Weg widerrufen. Die Nachnahmesendung habe ich dann abgewiesen.

  • azize (Donnerstag, 16. Februar 2017 21:59)

    Wie kann ich es widerrufen finde garnicht sieht weder Telefonnummer Fax geht nicht e-mail ist falsch zwar hab ich die Karte nicht gezahlt Hilfe bitte

  • Natalja Kladinov (Donnerstag, 16. Februar 2017 11:16)

    Hallo ! Habe genau gleich Geschichte wie oben geschrieben , zwei Tage zurück Anruf gekriegt , heute E-Mail , wo Gebühren 98€!! Widerruf kann ich nicht schieken , E-Mail nicht aktuell , tel.nummer auch .Was soll ich machen zu Polizei gehen oder sofort zu Anwalt!?

  • Matthias Dudek (Samstag, 04. Februar 2017 18:53)

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    leider bin auch ich reingefallen und ärgere mich gerade tierisch über meine eigene Dummheit, so einen Vertrag übers Telefon abzuschließen und auch über diese Masche, mit denen die Betrüger sich Geld von uns armen Leuten "erklauen".

    Ich bin noch Student und bin deshalb davon ausgegangen, dass mich ein Bankmitarbeiterin angerufen hat über die ich diese neue Mastercard bekommen kann. Habe dann aus Dummheit diesen Vertrag abgeschlossen und heute war des Postboote dann bei meinen Eltern und die haben ihm die 98,90€ bezahlt. Natürlich habe ich den Vertrag jetzt sofort per Mail widerrufen und werde auch am Montag nochmal einen Brief per Einschreiben und Rückschein an ihn senden. Denke Sie, dass ich noch eine Chance habe das Geld wieder zu bekommen?

    Ich frage mich gerade, wie diese Personen überhaupt an meine Kontaktdaten kommen.

    Können Sie mir sagen, was ich jetzt machen kann? Soll ich zu Verbraucherzentrale gehen oder ihn am besten sofort anzeigen?

    Für mich als Student sind 100 Euro einfach verdammt viel Geld.

    Viele Dank für eine Rückmeldung

    Mit freundlichen Grüßen
    Matthias Dudek

  • asterix121 (Mittwoch, 01. Februar 2017 12:21)

    Rufen nicht mehr nur über 0900-Nummer an, sondern aktuell auch mit normaler Festnetznummer, bei mir war es die 03641/25074548


Anrufen

E-Mail